FPV für unsere lieben Drohnen

Veröffentlicht von

FPV war noch vor wenigen Jahren nur einigen „Technik-Freaks“ und Bastlern vorbehalten, die bereit waren sich alle Einzelteile zusammenzukaufen, aufwendig zu basteln, selbst zu löten und  einzurichten.

Das war mal. Klar könnt ihr immer noch auf die gute alte Weise zu eurem FPV Vergnügen kommen. Aber mal ehrlich, wir alle wollen nur das eine! Möglichst schnell in die Luft kommen und unseren Spaß haben.

Für alle die sich jetzt noch fragen was FPV eigentlich ist: First Person View, beschreibt die Möglichkeit über ein Videosignal und eine Videobrille, aus der Sicht der Copters den Flug mitzuerleben. Als würde man an Bord sein und selbst mitfliegen.

Prinzipiell gibt es dazu mehrere Möglichkeiten wie man das realisieren kann. Am einfachsten geht das über eine Kamera mit Transmitter am Copter und einer Videobrille mit Receiver auf der anderen Seite. Die Frequenzbänder müssen noch zusammenpassen, damit die Brille das Signal der Kamera finden kann und schon kann man loslegen. So einfach ist es heutzutage. Die meisten Copter haben ja bereits eine FPV Kamera an Bord, viele nutzen diese nur (noch) nicht. Das wollen wir ändern.

Deswegen möchte ich euch einige FPV Brillen vorstellen, die euch hoffentlich die First Person Welt näher bringen. Meine kleine Top 5:

Platz 5: Fatshark Attitude V4 – Fatshark ist ja der Platzhirsch im FPV Brillen Bereich. Leider sind diese auch immer sehr teuer und nicht frei von Macken und Problemen. Wer jedoch die meistens über 300-400€ parat hat, die so eine Brille kostet, kann relativ bedenkenlos zuschlagen. Man bekommt meistens ein Produkt, dass vorne mitmischt.

Crossdrone.de | Platz 5: Fatshark Attitude V4 FPV
Crossdrone.de | Platz 5: Fatshark Attitude V4 FPV

Platz 4: Eachine V800: Kosten nur einen Bruchteil dessen was die Fatsharks abrufen und bieten mit einer Auflösung von 800×480 Pixel durchaus genug um damit einen ordentlichen FPV Flug abzuliefern. Die Immersion ist sicherlich nicht so perfekt wie bei anderen Goggles die eine höhere Auflösung haben, aber hey, für rund 43€ ist das absolut vertretbar. Super Einsteigerbrillen!

Crossdrone.de | Platz 4: Eachine EV800 5 Inches 800x480 FPV Goggles
Crossdrone.de | Platz 4: Eachine EV800 5 Inches 800×480 FPV Goggles

Platz 3: Skyzone SKY02S V+ 3D: Mit rund 350€ sicherlich eine der teureren Brillen am Markt. Bietet aber auch eine ganze Fülle an Zusatzmöglichkeiten. Head tracking ist z.B. genauso mit dabei, wie die Möglichkeit zusätzlich das Videosignal direkt auf MicroSd aufzuzeichnen (DVR). Auch ein HDMI Eingang ist vorhanden, (MicroHDMI) so dass man sogar Filme schauen könnte.

Crossdrone.de | Platz 3: Skyzone SKY02S V+ 3D 5.8G 48CH FPV Goggles
Crossdrone.de | Platz 3: Skyzone SKY02S V+ 3D 5.8G 48CH FPV Goggles

Platz 2: Fatshark Dominator V3: Ja, wieder Fatshark. Diese haben ein ordentliches 720P Video und haben sich über längere Zeit bewährt. Es gibt gerade bei der Version nicht viel zu bemängeln, ist sehr ausgereift und eine der meistverwendeten Videobrillen für FPV derzeit. Das spricht für sich.

Crossdrone.de | Platz 2: Fatshark Dominator V3 FPV Video Goggles
Crossdrone.de | Platz 2: Fatshark Dominator V3 FPV Video Goggles

Platz 1: Eachine Goggles Two: Die Eachine Goggles sind weder die schönsten, noch die leichtesten, noch die besten. Warum dann trotzdem Platz 1? Weil sie vom Gesamteindruck UND dem vergleichsweise günstigen Preis her einfach überzeugen und eine super Qualität abliefern. Für rund 110-115€ zu haben, bieten sie die wichtigsten Features die man braucht und ein sehr gutes Immersionsgefühl mit hoher Videoauflösung. Was will man mehr?

Crossdrone.de | Platz 1: Eachine Goggles Two 5 Inches 5.8G
Crossdrone.de | Platz 1: Eachine Goggles Two 5 Inches 5.8G

 

Kommentar hinterlassen